Liebe Schulfamilie,

 

das Schuljahr 2023/2024 neigt sich dem Ende- morgen findet die Sommerolympiade statt und am Freitag werden die Zeugnisse in der 3. Stunde ausgegeben.

Unterrichsende ist am 21.06.2024 um 10:20 Uhr. Die Busverbindungen sind im Eingangsbereich ausgehängt und den Klassenlehrkräften mitgeteilt.

Ich wünsche eine wunderschöne unterrichtsfreie Sommerzeit und freue mich, wenn wir uns gesund und mit guter Erholung am

 

Montag, 05. August 2024 um 08:30 Uhr auf dem Schulhof wiedersehen.

 

Viele Grüße

Stefanie Henkel

 

 

Liebe Schulfamilie,
 
aufgrund der extremen Wetterlange fällt am Donnerstag, 18. Januar 2024, an sämtlichen Grund- und weiterführenden Schulen in Stadt und Landkreis Göttingen, somit auch an unserer Schule, der Untericht aus. Bitte schaut auch morgen bei https://www.vmz-niedersachsen.de/.
Sicher habt Ihr noch Material zum Üben zu Hause.
Nutzt die Zeit sinnvoll. Passt auf Euch auf.
 
Viele Grüße
 
Stefanie Henkel
 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der zukünftigen 5. Klassen,

 

über https://youtu.be/puqF9AUbtwI freue ich mich, wenn Sie mich auf einer kleinen Schulführung begleiten. Weitere Fragen unserer Schule können sehr gern beim Elterninformationsabend am
 
Montag, 05.02.2024 um 18:00 Uhr bei uns in der Mensa,
 
gestellt werden.
 
Selbstverständlich können Sie uns auch über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 05522/919122 kontaktieren.

 

 

Alles Gute und bleiben Sie gesund

 

Stefanie Henkel

Vor den Herbstferien hat der 9. Jahrgang das dreiwöchige Betriebspraktikum absolviert: Beim Kindergarten, beim Friseur, im Einzelhandel, in großen Firmen, im KFZ- Handwerk und in medizinischen und pflegerischen Berufen wurden viele Erfahrungen gesammelt und Einblicke gewonnen.

 

Am Freitag in der 5. und 6. Stunde fand dann die große Präsentationsveranstaltung in der schuleigenen Mensa statt. Eingeladen waren die SuS des 8. Jahrgangs, die ihr Praktikum im kommenden Jahr absolvieren werden, die Eltern und Erziehungsberechtigte der Praktikantinnen und Praktikanten und auch die Betriebe.

Die Verpflegung mit Kuchen, Kaffee und kleinen Snacks wurde von Frau Klepec als Hauswirtschaftslehrerin mit vielen ihrer Schützlinge übernommen. Frau Wullstein und Frau Cho und Frau Henkel als Schulleiterin waren sehr stolz auf die guten Ergebnisse und freuen sich über den Erfolg des Praktikums und der Präsentation.

 

Vielen vielen Dank an alle Beteiligten,

 

Stefanie Henkel

Das Lötprojekt "Mädchen schwer auf Draht" hat auch in diesem Dezember wieder mit Teilnahme unsererer Hauptschule stattgefunden. Dilara, Ella, Hanna aus Klasse 8a gingen mit Schulleiterin Stefanie Henkel zu Firma Piller in Osterode. Ausbildungsleiter Jens Beushausen begrüßte die Kleingruppe am Pförnerhäuschen und führe sie zur Ausbildungswerkstatt. Drei Auszubildende hatten sich schon um die Vorbereitung der Arbeitsplätze gekümmert und somit konnte sofort mit der Sicherheitsbelehrung und der Erklärung der Arbeitsschritte begonnen werden:

Liebe Schulfamilie,

es werden sicher Fragen zur Schülerbeförderung aufkommen. Anbei hierzu die Infos vom Landkreis:

 

  • Verlängerung der Übergangsregelung (Beförderung ohne Vorlage eines Fahrausweises)

 

Bis zur Ausgabe der Schülerjahreskarten können alle Schüler*innen mit Beförderungsanspruch die öffentlichen Verkehrsmittel im Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Süd-Niedersachsen (VSN) übergangsweise ohne Fahrausweis nutzen.

 

Die Beförderungsunternehmen (Bus und Schiene) wurden durch den VSN entsprechend informiert. Die Übergangsregelung gilt nunmehr bis einschließlich Freitag, 22.09.2023.

 

  • Warum erhalten einige Schüler*innen D-Tickets, andere nur eine reguläre Schülerjahreskarte

 

Der Landkreis Göttingen erfüllt den Beförderungsanspruch von Schüler*innen durch den Einsatz der hierfür notwendigen Aufwendungen.

 

Als notwendige Aufwendungen für den Schulweg werden bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel die jeweils günstigsten Tarife berücksichtigt (§ 5 der Schülerbeförderungssatzung). Die Regelung ist auf den allgemeinen Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit zurückzuführen (vgl. z. B. § 110 Abs. 2 NKomVG).

 

Nach der Schülerbeförderungssatzung besteht also für Schüler*innen nur ein Anspruch auf die Übernahme der notwendigen Aufwendungen – sowohl bezogen auf die Erstattung von Fahrtkosten als auch bezogen auf die finanziellen Mittel, die der Landkreis Göttingen zur Erfüllung bestehender Beförderungsansprüche durch Ausgabe von Fahrausweisen aufwenden kann.

 

Vor diesem Hintergrund kommt es zu folgender Differenzierung:

 

Für Schüler*innen mit Beförderungsanspruch, deren Schulwege innerhalb der Preisstufen „City“, „GOE“ oder 1 des Verkehrsverbundes Süd-Niedersachsen (VSN) liegen, sind die bekannten (regulären) Schülersammelzeitkarten die günstigsten Tickets. Für die VSN-Preisstufen 2-5 sind Deutschland-Tickets zum derzeitigen Preis von 49,00 Euro pro Monat günstiger als die regulären Schüler-Sammelzeitkarten.

 

Der Landkreis Göttingen beschafft also für die Preisstufen 2 – 5 Deutschland-Tickets und für die übrigen Preisstufen reguläre Schüler-Sammelzeitkarten.

 

  • Auf den D-Tickets ist vermerkt, dass das Ticket nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig ist. Viele Schüler*innen haben aber keinen Lichtbildausweis. Muss ein Lichtbildausweis also zwingend mitgeführt werden bzw. was passiert bei einer Kontrolle im Bus/in der Bahn?

 

Der VSN hat bestätigt, dass die Betriebe innerhalb des VSN-Verbundgebiets auf die Kontrolle von Ausweisen verzichten, da viele Schüler*innen über keine geeigneten Ausweisdokumente verfügen. Es genügt, wenn die Schüler*innen innerhalb des VSN-Verbundgebietes ihr gültiges D-Ticket mitführen.

 

Bei der Nutzung des D-Tickets außerhalb des VSN-Verbundgebietes gilt die Ausweispflicht der jeweiligen Verkehrsverbünde. Die Verkehrsverbünde handhaben die Ausweispflicht sehr unterschiedlich (teilweise werden amtliche Ausweise verlangt, teilweise genügen andere Dokumente mit Lichtbild wie z. B. Krankenkassenkarten oder Schülerausweise).

 

Die Schüler*innen sollten sich bei Fahrten außerhalb des VSN-Tarifgebiets also möglichst rechtzeitig über die dort geltenden Bestimmungen informieren.

 

  • An wen müssen sich Schüler*innen wenden, die ihr D-Ticket verloren haben?

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

unsere Sekretariatsstelle ist derzeit nicht besetzt. Je nach Anliegen: Bitte wenden Sie sich direkt an die Klassenlehrkraft oder schreiben Sie eine E-Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Wir kümmern uns so schnell wie es uns möglich ist darum.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Stefanie Henkel

Schulleiterin

Liebe Schulfamilie,

 

nun sind sie fast vorbei: die Sommerferien 2023.

Ich hoffe, Ihr konntet die Zeit genießen, Euch erholen, und Kraft sammeln für das neue Schuljahr welches übermorgen beginnt:

 

Klassen 6- 10 am 17.08.2023 um 08:30 Uhr auf dem Schulhof.

 

Unterricht 1. Schultag, Donnerstag: 08:30 - 11:05 Uhr,

Unterricht 2. Schultag, Freitag: 07:45- 11:05 Uhr.

 

Die Einschulungsfeier für unsere beiden neuen fünften Klassen findet am 17.08.2023 um 17:00 Uhr auf dem Schulhof statt.

 

Für die Schülerinnen und Schüler, die mit Bus oder Bahn zu uns kommen:

Es gibt eine neue Regelung für die Tickets, sodass wir sie erst Anfang/Mitte September ausgeben können.

Bis dahin gilt die

Übergangsregel:

Für Schüler*innen aus dem Landkreis Göttingen bzw. der Stadt Göttingen gilt: Bis zur Ausgabe der Schüler*innen-Jahreskarten können alle Schüler*innen mit Beförderungsanspruch die öffentlichen Verkehrsmittel im VSN-Tarifgebiet übergangsweise ohne Fahrausweis nutzen. Die Beförderungsunternehmen (Bus und Schiene) werden durch den VSN entsprechend informiert.

 Die Übergangsregel wird zunächst laut VSN bis zum 17.09.2023 gelten.

 Ich freue mich auf ein erfolgreiches Schuljahr und wünsche alles Gute

 

 

Stefanie Henkel